Aktuelles

Staatssektretärin zu Gast

Hohen Besuch erhielten wir am Samstag, dem 13. Februar in der Villa Thanisch. Als Gast konnten wir die Staatssekretärin im Weinbauministerium, Daniela Schmitt begrüßen. Weinbau fachliche Themen bildeten den Schwerpunkt des zweistündigen Gesprächs mit der Politikerin. Staatssekretärin Daniela Schmitt dankte für die Praxishinweise und sicherte Ihre Unterstützung bei der Reduzierung bürokratischer Belastungen zu.

 

 

 

 

 

 


Sternesegen – VINUM Weinguide 2021

Für Furore sorgte 2019er Jahrgang. Hatten schon Monate vorher einzelne Weine Preise und gute Bewertungen in Wettbewerben und internationalen Weinführern eingeheimst, hat uns aktuell der VINUM Weinguide Deutschland in die absolute Spitze deutscher Weingüter hoch gestuft.

4 ½ Sterne von5 stehen für ein „deutsches Spitzenweingut mit internationalem Renommeé“.

Auch unsere einzelnen 2019er Weine sammelten fleißig Punkte. Hier sind die besten Bewertungen:

92 Punkte: 2019 Bernkasteler Graben Riesling GG

94 Punkte: 2019 Berncasteler Doctor Riesling GG

92Punkte: 2019 Bernkasteler Badstube Riesling Kabinett

94 Punkte: 2019 Berncasteler Doctor Riesling Kabinett TOP 10, Platz 6

95 Punkte: 2019 Berncasteler Doctor Riesling Spätlese

98 Punkte: 2019 Berncasteler Doctor Riesling Auslese Selection TOP 10, Platz 3

(TOP 10 = Die besten Riesling Weine der jeweiligen Qualitätsstufen)

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Lese 2020

Kaum beeinflusst durch die Pandemie – man glaubt es kaum – verlief unsere Lese. Nachdem unsere Erntehelfer aus Polen in Bernkastel angereist waren, ging es zunächst nicht in den Weinberg, sondern zum Corona Test. Gott sei Dank waren die Befunde alle negativ!

Der Lese-Start erfolgte dann am 22. September bei strahlendem Sonnenschein. Das war es dann schon fast mit dem schönen Wetter. In den folgenden 4 Wochen regnete es fast jeden Tag und wir mussten flexibel Vorlese, Lesepausen und Lese organisieren, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Dabei half der physiologisch hervorragende Zustand der Trauben, der sich bis Mitte Oktober im Weinberg in strahlendem Goldgelb präsentierte. Am 16. Oktober konnten wir dann den „Hahnen“ feiern, unser traditionelles Leseabschlussfest.

Mit dem Ergebnis der Lese sind wir sehr zufrieden, sowohl was die Qualität, wie die Menge betrifft.

Wir haben einen exzellenten Kabinett-Jahrgang geerntet, in dem aber auch Spät- und Auslesen prominent vertreten sein werden.

Der 2020er Jahrgang wird von sich Reden machen!

 


Auslese „Selection“

Neu in unserer Kollektion der Doctor-Weine ist in diesem Jahr eine Auslese „Selection“, die wir intern unsere 3-Sterne-Auslese nennen.

Sie stammt von ausgesuchten Trauben, ist hoch konzentriert, hat viel Schmelz, exotische Fruchtaromen und eine grandiose Länge.

Einen so herausragenden Wein haben wir mit unserem Traditionsetikett von Dr. Hugo Thanisch aus der Zeit um 1880 ausgestattet.

 

 

 

 


NEU: VILLA THANISCH Gutsausschank 2020

Wir öffnen unsere Terrasse.
Künftig können Sie dort verweilen, das eine oder andere Glas Wein und den einmaligen Blick auf die Mosel, die Weinberge und die Burg Landshut genießen. Daneben bieten wir Kleinigkeiten zum Essen an.

Öffnungszeiten bei schönem Wetter:
donnerstags ab 17 Uhr
freitags bis sonntags ab 12 Uhr

(Zeitraum 11. Juni bis 13. September)


Platz 1 für unser 2018 Bernkasteler GRABEN Riesling GG

In dem Wettbewerb des Meininger-Verlags „Best of Riesling“ hat unser 2018 Bernkasteler GRABEN Riesling GG in der Kategorie „trockener Lagenwein mit moderatem Alkoholgehalt“ den 1. Platz erzielt.

Darüber freuen wir uns natürlich sehr. Es ist eine eindrucksvolle Bestätigung für unsere Lage „Bernkasteler Graben“, die unmittelbar neben unserem Grand Cru Weinberg „Berncasteler Doctor“ liegt und eine echte „Grosse Lage“ ist. Die Auszeichnung bestätigt, dass trockene Weine von der Mosel fein und elegant sein können und alles andere als wuchtig und alkoholisch. Gerade einmal 12% vol hat dieser Wein!

 


100 Flaschen Riesling für Cusanusstift

Eine Spende von 100 Flaschen VDP-Gutsriesling überreichte Sofia Thanisch an die Leiterin des Alten- und Pflegeheims des Cusanus-Stifts.

Mit der Weinspende, die für die Bewohner des Altenheims sowie auch für das Pflegepersonal und die weiteren Mitarbeiter gedacht ist, soll deren Einsatz für die ihnen anvertrauten Menschen gewürdigt werden. Gerade in der Zeit der Corona-Pandemie sei die Arbeit in der Altenpflege besonders herausfordernd. Da andererseits aufgrund der erheblichen Gefährdungslage durch Covid-19 das Hospital für Besucher gesperrt werden musste, kann durch den Wein der Alltag der Heimbewohner eine kleine Bereicherung erhalten. Zu der Spende sagt Sofia Thanisch, der altersgerechte Weingenuss könne das Wohlbefinden der Heimbewohner verbessern.

 


Erfolgreiche VDP – Weinversteigerung 2019 in Trier

Beachtliche Preise erzielte unsere 2018 Berncasteler Doctor Riesling Spätlese Versteigerung  bei der 132. Weinversteigerung des VDP-Mosel – genannt „Grosser Ring“ – die in Trier am 20. September 2019 stattfand.
360 Flaschen zu 0,75 l der Versteigerungsspätlese wurden zu einem Preis von 70 €/Flasche (zuzüglich Kommissionsprovision und MwSt) ersteigert. Die 18 Magnumflaschen (1,5 l) kamen für 260 € pro Flasche (netto) unter den Hammer.
Die Preise spiegeln die internationale Wertschätzung unserer Weine wider. Die Käufer kommen aus China, den USA, Australien, Großbritannien, Russland, Spanien, Italien, Dänemark und Deutschland.

In dem Versteigerungskatalog wurde der Wein mit „Sehr elegante Schieferart; elegante Fruchtfülle“ beschrieben.
Das Weinmagazin „Mosel Fine Wines“ bewertete den Wein mit 95 Punkten.


93 Punkte für unsere 2017 Badstube Riesling Kabinett

In der Falstaff Riesling Trophy 2019, einem Wettbewerb von falstaff, der internationalen Zeitschrift für Essen, Trinken und Reisen, hat unser 2017 Bernkasteler Badstube Riesling Kabinett eine Auszeichnung und 93 Punkte erhalten.

Chefredakteur Ulrich Sauter beschrieb den Wein wie folgt:

Würziger Duft, Schiefer und ein ganzer orientalischer Gewürzmarkt, Curry, Bockshornklee, Pfeffer. Am Gaumen mit dem kabinetttypischen Spannungsbogen, aber auch mit Reichtum (an Aromen, Extrakt), und sogar auch mit einer Schicht Geschmeidigkeit. Die eindringliche taktile Mineralität lässt einen fast vergessen, dass auch Süße und Säure im Spiel sind.

 


Vinum Weinguide: Beste deutsche Riesling Spätlese des Jahrgangs 2017 aus dem VDP – Wwe. Dr. Thanisch – Weingut

Der renommierte Vinum – Weinguide Deutschland 2019 kürte in seiner aktuellen Ausgabe die 2017er Berncasteler Doctor Riesling Spätlese Versteigerung aus dem Weingut Wwe. Dr. Thanisch,

Erben Thanisch zur besten deutschen Spätlese des Jahres. Der Wein erhielt 97 Punkte. Die Auszeichnung wurde in Mainz im Rahmen einer Feierstunde vorgenommen, wo Gutsbesitzerin Sofia Thanisch und ihre Tochter Christina die Urkunde entgegennehmen konnten.

Zur Begründung der Auszeichnung zum „Wein des Jahres“ heißt es in dem Weinführer:
Anklang von Aprikosen, Bergkräutern, feinster Fluss, Urtyp des klassischen Riesling Spätlese“

Auch die 2017er Berncasteler Doctor Riesling Auslese aus dem Erben Thanisch Weingut wurde prämiert und belegte einen hervorragenden 2. Platz bei dem bundesweiten Ranking. Sie erzielte sogar 98 Punkte, punktgleich mit dem erstplatzierten Wein. Hier lautete die Begründung:
Kühle Klassik, jugendlich generös, Präzision, tiefe, noble Art, fest und klar mit großer Länge, ein echtes Trinkvergnügen.“

Zusätzlich zu den Auszeichnungen der beiden Weine wurde das Traditions-Weingut in dem Weinführer in die zweithöchste Kategorie mit vier Sternen aufgenommen, womit es nach den einschlägigen Bewertungskriterien „zu den besten Deutschlands mit internationalem Renommee gehört“.

Sofia Thanisch dankte für die Auszeichnungen und dem kleinen Team des Weinguts unter der Betriebsleitung von Olaf Kaufmann für die engagierte Arbeit.                        


Jahrgangsbericht 2018

2018 begann wie das Vorjahr mit einem Bilderbuchfrühling. Doch während 2017 Hoffnungen auf gute Erträge durch Nachtfrost während der Blüte zunichte gemacht wurden, blieben derlei unerfreuliche Wetterkapriolen in diesem Jahr glücklicherweise aus. Nach dem warmen Frühling folgte ein Hochsommer mit vielen Sonnenstunden und hohen Temperaturen, sodass sich die Vegetation deutlich vor dem langjährigen Schnitt entwickelte, was auf einen frühen Lesetermin hindeutete. Einzig die anhaltende Trockenheit machte den Reben zu schaffen. Bewässert werden mussten jedoch nur jüngere Pflanzen, während die älteren Reben in unseren Grossen Lagen mit ihren bis zu zwölf Meter tiefen Wurzeln ausreichend Wasserreserven im Boden erreichen konnten.
Frühzeitig hatten wir unser eingespieltes Leseteam über die Entwicklung der Trauben verständigt, sodass wir bereits am 17. September mit der Lese, die von Betriebsleiter Olaf Kaufmann und Christina, der Tochter von Sofia Thanisch koordiniert wurde, beginnen konnten. So früh wie noch nie nach unseren Aufzeichnungen.
Dabei orientierten wir uns streng am Reifestand, wobei der übliche Lesestress schon bald einem gelasseneren Ablauf weichen konnte, da bis auf einen Tag die Lese nicht durch Regen unterbrochen wurde. Denn der warme und sonnige September ging nahtlos in einen goldenen Oktober über, der mit Rekordtemperaturen von bis zu 27 ° Celsius die Tätigkeiten in unseren Moselsteillagen zu einer schweißtreibenden Tätigkeit machte, die unserer tüchtigen Lesemannschaft viel abverlangte.
In den letzten 2 Wochen widmeten wir uns unseren Spitzenlagen, der Bernkasteler Lay, dem Bernkasteler Graben und dem Berncasteler Doctor, wo von unseren erfahrenen weiblichen Mitarbeiterinnen „gepiddelt“ wurde, um edelfaule Trauben für Beeren- oder Trockenbeerenauslese zu selektieren.
Am 17. Oktober waren dann alle Weinberge gelesen und unser Team kehrte müde aber stolz mit bunt geschmückten Wagen zum Weingut zurück, um die letzten Trauben zur Kelter zu bringen. Bleibt noch ein Resümee zu ziehen, das in diesem Jahr leicht fällt: Mit der Ernte 2018 sind wir sowohl hinsichtlich der Qualität, wie auch der Quantität sehr zufrieden. Die ebenso reifen, wie gesunden Trauben, die hohen Oechslegrade und eine trotz der warmen Witterung noch gut wahrnehmbare Säure lassen auf attraktive und spannende Moselrieslinge hoffen.


Erfolg bei der VDP – Prädikatsweinversteigerung in Trier

Bei der 131. Weinversteigerung des Grossen Rings Mosel, die am 21. September 2018 mit großer internationaler Beteiligung im FourSide Plaza Hotel Trier stattfand, hat unsere 2017er Berncasteler Doctor Versteigerungsspätlese erneut guten Zuspruch gefunden.

364 Flaschen à 0,75 l wurden zu 70 €, die 18 Magnumflaschen zu 280 € (jeweils zuzüglich Kommission + Mehrwertsteuer) versteigert.

Im Versteigerungskatalog wurde der Wein mit „feine Fruchtrasse, elegante Harmonie“ beschrieben. John Gilman, der New Yorker Weinkritiker hatte die 2017er Berncasteler Doctor Spätlese mit 96 Punkten bewertet und ihr großes Potential attestiert. 95 Punkte erhielt die Versteigerungsspätlese in dem Weinblog „Mosel Fine Wines“ von Jean Fisch und David Rayer.

Die Bieter kommen aus China, USA, verschiedenen europäischen Ländern und Deutschland.


Hoher Besuch

Ministerpräsidentin Malu Dreyer zu Gast

Starke Frauen!“ – unter diesem Motto besuchte die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer im Juli das VDP-Weingut Wwe. Dr. Thanisch, Erben Thanisch. Empfangen wurde sie von Sofia Thanisch, ihrer Tochter Christina, Mitarbeiterinnen des Weinguts, der Abgeordneten Bettina Brück und dem Bernkastel-Kueser Bürgermeister Wolfgang Port.

Mit ihrem Besuch betonte die Ministerpräsidentin die Bedeutung von Frauen, die in der Arbeitswelt nicht nur „ihren Mann stehen“, sondern auch Führungsverantwortung übernehmen. Sofia Thanisch stellte der Landeschefin das Rieslingweingut vor, das seit mehr als 380 Jahren und elf Generationen in der Familie geführt wird und in dem seit vier Generationen Frauen das „Sagen“ haben. Derzeit schicke sich die 5. weibliche Generation an, das Weingut weiterzuführen. Die 26-jährige Christina hat in Geisenheim Weinwirtschaft studiert und im In- und Ausland Erfahrungen gesammelt. Die Rieslingweine des Thanisch-VDP-Weinguts werden zu einem großen Teil exportiert, vornehmlich in die USA, verschiedene asiatische Länder, Australien und Neuseeland sowie viele europäische Länder.

Am Beispiel des „Berncasteler Doctor“, dem weltberühmten Weinberg, informierte Sofia Thanisch über die harte Arbeit in den Steillagen der Moselweinberge, wo Maschineneinsatz kaum möglich ist. Kritik übte sie an den bürokratischen Belastungen bei der Beschäftigung ausländischer Saisonarbeiter und bei der Umsetzung der europäischen Datenschutzgrundverordnung.

Der Politik empfahl sie, angesichts vieler Krisen und drohenden Handelskriegen, dem Vorbild des ersten Bundeskanzlers Konrad Adenauer zu folgen, der wiederholt Berncasteler Doctor Weine bei Staatsbesuchen als Gastgeschenke überreicht hatte. Damit könne ein positives Gesprächsklima erreicht und Konflikte vermeiden werden. Die Ministerpräsidentin zeigte sich offen, diese Anregung aufzugreifen.

 


 

 

Test VA

By on Oktober 10, 2019

Hier entsteht eine VA


Warning: Illegal string offset 'categories' in /homepages/18/d666662259/htdocs/wp-content/themes/wp_simple/parts/blog-tax.php on line 8

Warning: Illegal string offset 'tags' in /homepages/18/d666662259/htdocs/wp-content/themes/wp_simple/parts/blog-tax.php on line 17

VDP

By on Dezember 9, 2014

VDP